Yoga Power


Yoga steht für die Einheit des Einzelnen mit dem "Über – Ich" . Mit einer entwickelten 'Willensstärke'

 

Yoga BaselObwohl im Grunde das Gleiche, ist es dennoch unter viele Namen bekannt. Bhakti Yoga, Gyan Yoga, Karma Yoga, Raja Yoga, Laya Yoga, Naad Yoga, Bindu Yoga, Mantra Yoga, Dhyan Yoga, Hatha Yoga etc. Die Methoden, mit denen diese praktiziert werden, sind verschieden, aber ihr Ziel ist das Gleiche, und das ist „Freiheit", ewiger Frieden und Zufriedenheit & Selbstverwirklichung. Hier halten wir (devin yoga basel) einen Moment an und sprechen einmal genauer über "Ashtang Yoga", welches "Supreme" ist und ebenso den Rest enthält. Es liefert konkrete Ergebnisse und die Ausübung führt zur vollkommenen körperlichen Gesundheit, geistigen Ruhe und Selbstverwirklichung.

 

Es besteht aus acht Unterteilungen. Diese sind das Yama (Zurückhaltung der Leidenschaften), Niyama (religiöse Beobachtung), Asanas (Yoga-Stellungen), Pranayama (Regulierung und Kontrolle des Atems), Pratyahara (Entfernen der Sinne von Objekten), Dharna (Konzentration), Dhyana (Meditation) und Samadhi (Trance). Es ist die Wissenschaft von der Seele und ist eine Kunst, um ein erhabenes und glückseliges Leben voller Stil zu leben. Menschen in allen Ländern der Welt, vor allem in den westlichen Gesellschaften, sind von Yoga fasziniert, denn Sie sind überzeugt, dass sie sich, ohne jeden Zweifel, den ewigen Frieden, Freude, ewige Jugend, geistige Erhebung und schließlich einen Zustand der Selbstverwirklichung sichern können.

 

Zusammen mit Ashtang Yoga, betonen Yoga Acharyas das "Shat Karma" (sechs Vorgänge). Für diese Prozesse beschäftigen Sie sich im Minutentakt mit den Funktionen der verschiedenen Drüsen im Körper. Diese versichern den reibungslosen Ablauf des Nervensystems, der Atemwege, des Verdauungstraktes, der Ausscheidungsorgane und anderer verschiedener Systeme im Körper. Dieses "Shat Karma“ beeinhaltet das Dhauti (Reinigung des Darmes und des Magens), Basti (Reinigung des Enddarms), Neti (Reinigung der nasalen Passage), Tratak (starrer Blick), Nauli (Bewegung der Harnröhre rechts und links) und Kapalbhati (Reinigung des Schädels mit bewusstem kräftigen Ausatmen). Diese helfen bei der Reinigung des Körpers intern durch die Beseitigung der Abfälle, giftiger und schädlicher Ablagerungen. Wenn diese nicht entfernt werden, verursachen sie verschiedene Krankheiten und reduzieren so letztendlich die Lebensspanne.

 

Pranayama (Kontrolle des Prana durch Atemübungen), Pratyahara (Abstraktion), Dharna (Konzentration), Dhyana (Meditation) und Samadhi (Trance). Asanas werden für Muskelkraft, Mudras für Stabilität durch Kontrolle der Nerven und Bandh zur Steuerung verschiedener Muskeln durchgeführt. Pratyahara ist für "Willenskraft" und Pranayama hilft für innere Reinheit. Dharna, Dhyana und Samadhi führen zur Erreichung der wahren Erkenntnis und der ewigen Wahrheit und schließlich zum Zustand der Selbstverwirklichung.

 

 

 

Wie funktioniert Yoga?

 

Yoga BaselYoga vereint Koerper mit Geist, und Geist mit Seele, durch Anwendung der asanas (Koerperstellungen) und pranayama (Atemtechnik), mit gezielter Konzentraton auf bestimmte Koerperteile.

 

Der Koerper

 

Yoga asanas (Koerperstellungen oder Positionen) helfen, den Koerper zu staerken. Es existieren tausende von Yoga Positionen, und das Sanskrit nennt diese Positionen kriyas (Bewegungen), mudras (Bestaetigung) und bandhas (Verschluss). Die kriya konzentriert sich darauf, Energie der Wirbelssaeule entlang zu bewegen, yoga mudra ist eine Geste oder Bewegung, die Energie festhaelt oder Wahrnehmung verschaerft, und eine bandha braucht Muskulaturanspannung zur Wahrnehmungsverschaerfung.

 

Der Geist

 

Yoga verschaerft den Geist, indem es Sie lehrt, sich auf bestimmte Koerperteile zu konzentrieren. Der Lehrer in yoga studio basel kann Sie zum Beispiel dazu bringen, sich intensiv auf Ihr Rueckgrat zu konzentrieren, oder Ihren Geist auszuschalten und Ihren Koerper tief in den Boden sinken zu lassen. Diese Wahrnehmung verschaerft die Geist-Koerper Verbindung und schaltet andere Gedanken aus (was Sie zum Beispiel heute Abend essen werden, oder wie Sie den morgigen Vortrag im Buero gestalten wollen). Die Wahrnehmungen konzentrieren sich auf das Innere. Ein gutes Beispiel ist savasana (Totstellung), welche in den meisten Yoga Schulen praktiziert wird. Waehrend savasana liegen Sie auf dem Ruecken mit geschlossenen Augen und lassen Ihren Koerper in den Boden sinken. Es geht dabei darum, Ihren Gedankenfluss nicht anzukaempfen, sondern frei laufen zu lassen, waehrend der Lehrer Ihnen mit visuellen Bildeindruecken dabei hilft, sich Ihrer Muskeln bewusst zu werden. Die Folge davon ist das Gleiten in einen friedvollen, ruhigen und entspannten Zustand. Savasana ist ueblicherweise die letzte Position einer Yogasession, bevor Sing-Sang oder Atemuebungen.

 

Die Seele

 

Yoga verwendet kontrolliertes Atmen um Geist, Koerper und Seele zu vereinen. Die Atemtechniken werden pranayamas genannt: prana bedeutet Energie oder Lebenskraft, und yama bedeutet Sozialethik. Es wird davon ausgegangen, dass das kontrolliertes Atmen der pranayamas den Energiefluss in Ihrem Koerper ausgleicht. Meine Erfahrung zeigt mir, dass kontrolliertes Atmen dabei hilft, mich auf arbeitende Muskeln zu konzentrieren. Waehrend der savasanas verlangsamt sich mein Herzschlag, mein Geist beruhigt sich, und ich fuehle tiefe innere Ruhe und Entspanntheit.

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!